Die beiden Selbsthilfegruppen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich in diesem Jahr für ihren Gruppenausflug blühende Parks und Gärten ausgesucht, um gemeinsam schöne Stunden zu erleben und sich auszutauschen. Lesen Sie die beiden Berichte der Gruppenleiterinnen und lassen Sie sich von den Bildern inspirieren!

Unterwegs auf der Landesgartenausstellung Burg

Unterwegs auf der Landesgartenausstellung Burg - Am Weinberg

Unterwegs auf der Landesgartenausstellung Burg – Am Weinberg

So wie in jedem Jahr, am 1. Samstag im August bei heißen sommerlichen 36 Grad hat sich die Selbsthilfegruppe unseres Verbandes aus Sachsen-Anhalt auf den Weg gemacht, um sich etwas Schönes anzuschauen. Es ging zur LAGA Burg.

Diese Landesgartenausstellung hat uns nicht enttäuscht, eine große Blumenpracht, viele Gestaltungsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten konnten wir bestaunen. Auch die Herstellung von Salz im Mittelalter wurde uns gezeigt. Das Salz konnten wir kosten, es schmeckt besser, als das Salz aus der Tüte.

Auf Grund der Hitze waren wir nur ein kleines Trüppchen, viele Mitglieder entschuldigten sich. So nutzten wir die Zeit für intensive Gespräche untereinander. Es wurde von einer eingewachsenen Magensonde mit Komplikationen bei der Entfernung berichtet. Zum Glück ist alles gut ausgegangen. Auch war die Versorgung der Betroffen im ländlichen Raum mit Therapeuten ein Thema, die hoffentlich verbessert werden kann, wenn die Therapeuten mehr Geld für die Anfahrtswege abrechnen können. Ein weiterer Gesprächspunkt war die Vernetzung der Therapeuten untereinander, um konkrete Therapieziele für die Betroffenen in der Häuslichkeit festlegen zu können.

Mit den vielen neuen Eindrücken sind alle Anwesende glücklich und durchgeschwitzt nach Hause gefahren.

Angela Hoffmann
a.hoffmann@shv-forum-gehirn.de

 

Unterwegs im egapark in Erfurt

Unterwegs im egapark in Erfurt

Unter dem Thema „Wir unterwegs“ waren einige Mitglieder der Selbsthilfegruppe für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen und deren Angehörige aus Thüringen am Samstag, dem 1.September 2018 im egapark Erfurt unterwegs. Gemeinsam wurde durch das riesige Gelände mit Rollstühlen und zu Fuß spaziert und die Blütenpracht bestaunt. Im Moment bereitet sich der egapark auf die 2021 stattfindende Bundesgartenschau vor und da gibt es noch eine Menge zu werkeln.

Viele Besucher waren unterwegs, da am 1.und 2.September 2018 der Park sich in eine Welt voller Comichelden und Mangafiguren verwandelte. Für uns waren die vielen besonders jungen Besucher in ihren bunten und schillernden Kostümen sehenswert.

Bei einer Tasse Kaffee oder Eis tauschten wir uns dann über Neuigkeiten oder zu offenen Fragen, die uns bewegten, aus. Weitere Veranstaltungen wurden geplant. Dieser Nachmittag war für alle eine gelungene Abwechslung.

Ingrid Zoeger
i.zoeger@shv-forum-gehirn.de

Diesen Beitrag teilen