Wann:
16. November 2017 – 17. November 2017 all-day
Wo:
Neue Schmiede
Handwerkerstraße 7
33617 Bielefeld
Deutschland
Kategorien:
Schlagworte:

Unter dem Titel „Teilhabe“ werden unterschiedliche Aspekte und Perspektiven hinsichtlich der Teilhabe von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen betrachtet.

bethelAls Fachreferenten/-innen konnten am ersten Veranstaltungstag Prof. Dr. Andreas Speck, Hochschule Neubrandenburg, Prof. Dr. Ingmar Steinhart, Geschäftsführung Bethel.regional, Antonia von Reden, Expertin in eigener Sache, Detmold und Michael Wedershoven, Referatsleiter LWL Behindertenhilfe, Münster gewonnen werden. Zudem wird die inklusive Theatergruppe des Hauses Breslaustraße (Bethel.regional) aus Dortmund eine Darstellung zum Thema „Heimat“ vorstellen.

Am zweiten Veranstaltungstag wird Ellen Schenk zu Schweinsberg, klinische Neuropsychologin als Referentin auftreten und Dieter Basener, langjähriger Leiter 53° Nord, Hamburg ein Expertengespräch moderieren.

Möglichkeiten zu Diskussion und Austausch bieten Workshops zu den Themenbereichen Pneumonie, Umgang mit herausforderndem Verhalten, Technik und Teilhabe, Trost und Ermutigung, Chancen auf Arbeit und berufliche Teilhabe, Beteiligt, …und dann such ich Trost in einem Lied!, Bundesteilhabegesetz, Lieben und Leben und Hilfe im Behördendschungel.

Innovationen, Impulse und Ideen für den Arbeitsalltag werden in „Aus der Praxis – für die Praxis“ vorgestellt.

5. Fachtagung des Arbeitsfeldes Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

Wann:
Die Fachtagung findet am 16. und 17. November 2017 in Bielefeld-Bethel statt.

Wo:
Veranstaltungsort ist die Neue Schmiede, Handwerkerstraße 7

Wir würden uns freuen, Sie auf unserer Fachtagung in Bethel zu begrüßen.
Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer.
Bitte beachten: Anmeldeschluss ist der 26.10.2017

pdfFlyer mit Programm & Anmeldeinformationen >

 

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Print this pageEmail this to someone