Wann:
16. Juni 2017 – 18. Juni 2017 all-day
Kategorien:
Schlagworte:

Begegnungswochenende für schädelhirnverletzte Menschen in Dresden

zns-logo-kleinNeben der emotionalen Verarbeitung der erlittenen Beeinträchtigung geht es nach derartigen Schicksalsschlägen immer auch um eine Neuorientierung in einem Leben mit einer chronischen Behinderung. Unsere Seminarreihe bietet den Teilnehmern im Alter ab 40 Jahren dabei eine erste Hilfestellung und Unterstützung. Bei uns können sich Gleichbetroffene aus dem gesamten Bundesgebiet kennen lernen, untereinander austauschen und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wie gehen Betroffene mit den schweren Folgen um, die das gesamte Lebenskonzept beeinflussen? Wie kommen andere mit der Krankheit zurecht, wie mit der veränderten Familiensituation? An wen kann ich mich wenden? Fragen, die an unserem Seminarwochenende diskutiert und beantwortet werden sollen.

Daneben gibt es ein vielseitiges Sport- und Freizeitangebot. In diesem Jahr steht eine gemeinsame Fahrradtour in die Dresdner Heide auf dem Programm. Dafür wird am Samstagmorgen zunächst ein Mobilitätstraining durchgeführt. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ein auf Ihre motorischen Beeinträchtigungen passendes Fahrrad zu finden und dies praktisch auszuprobieren.

Die Teilnahme ist durch Spenden finanziert und somit für die Schädelhirnverletzten kostenfrei, lediglich die Reisekosten müssen selbst getragen werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Betroffene begrenzt. Für den Fall der Begleitung durch eine „persönliche Assistenz“ ist eine Gebühr von € 130,00 zu entrichten.

Auskünfte erhalten Sie telefonisch unter 0228 97845-0 und im Internet unter www.hannelorekohl-stiftung.de

pdf Flyer & Anmeldung

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Print this pageEmail this to someone